Auf unserer "Aktuelles-Seite" können Sie BerichtePressestimmenTermine und sonstige Nachrichten aktuell verfolgen und nachlesen.

 

Niederschönenfeld: Das hätte schlimm ausgehen können: Die Elektroheizung einer 89-Jährigen befand sich zu nahe an deren Bettdecke, wodurch die Decke und dann auch die Matratze zu schmoren begannen. Die Frau befand sich währenddessen in ihrem Wohnzimmer. Schlimmeres konnte durch einen Rauchmelder verhindert werden. Die Feuerwehren aus Rain, Feldheim und Niederschönenfeld waren laut Angaben der Polizei in Rain mit 50 Einsatzkräften vor Ort, mussten aber nicht in größerem Maß Eingreifen. (dz)

Pressebericht aus der Donauwörther-Zeitung vom 07.01.2021

 

 

Die FF Rain findet ihr ab sofort auch auf Instagram!

FF Rain Instagram


2020 1212 EinsatzNr99 2020 Auto Brand RainRain: Vermutlich durch einen Defekt an der Batterie ist am Samstag (12.12.2020) ein Auto auf einem Netto-Parkplatz in Rain in Brand geraten. Wie die Polizei berichtet, bemerkte der Halter, der zuvor eingekauft hatte, Brandgeruch – und zwar genau in dem Moment, in dem er sich um 17.20 Uhr wieder in den Wagen setzte. Ein Passant sah gleichzeitig, dass es aus dem Motorraum rauchte.

Obwohl sofort ein Feuerlöscher aus dem Geschäft herbeigeholt wurde, konnte nicht verhindert werden, dass der Motorraum ausbrannte. Die Freiwillige Feuerwehr Rain, die mit 20 Kräften und zwei Fahrzeugen anrückte, löschte die Flammen. An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 7500 Euro. (dz)

2020 1202 Einsatz Nr.94 2020 Unfall B16Wintereinbruch: Druch einen Lkw-Unfall muss die Lechbrücke bei Rain gesperrt werden. Schnell geht auf der Umleitungsstrecke nichts mehr - aber auch woanders

Pünktlich zum 1. Dezember hat in der Region der Winter Einzug gehalten – und das gleich ordentlich. Von den frühen Morgenstunden bis zum Vormittag schneite es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kräftig. Auf den Straßen wurde es glatt. Weil bei diesen Verhältnissen ausgerechnet auf der B-16-Lechbrücke bei Rain ein Lkw-Unfall passierte und parallel dazu Lastwagen an einigen Steigungen hängen blieben, kam der morgendliche Berufsverkehr auf mehreren Strecken praktisch zum Erliegen.

Das gravierendste Ereignis meldet die Polizei von der B16 bei Rain. Dort geriet am Dienstag gegen 5.10 Uhr ein Schneeräumfahrzeug, mit dem ein 29-Jähriger in Richtung Neuburg unterwegs war, direkt nach der Lechbrücke ins Schleudern. Der Laster rutschte auf die andere Straßenseite. Auf dieser kam ein Sattelzug entgegen, den ein 23-jähriger steuerte.

ffw rain

Social Media
Auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben?
Bleiben Sie mit uns in Kontakt und vernetzen Sie sich mit uns!

FB f Logo blue 29  Facebook

instagram logo  Instagram

Im Katastrophenfall unverzichtbar!
2020 0926 Banner 1200 672 ohneHintergrund2

Ihr Kontakt
Freiwillige Feuerwehr Rain e.V.
Preußenallee 40

86641 Rain

Zum Seitenanfang