/*====== Facebook JavaScript-SDK plugin ==========*/

Freiwillige Feuerwehr Wächtering

 FH_Waechtering

 

Die Vorstandschaft    
Funktion Vorname Nachname
1. Vorstand Thomas Hartmann 
Schriftführer Stefan Klas 
1. Kommandant Christian Meier
2. Vorstand Christian  Meier 
2. Kommandant Stefan Klas
Kassenwart Andreas Paula
Sonstige Details    
Gründungsjahr 1893   
Ausstattung Tragkraftspritzenanhänger  

 

Weitere Informationen zur Feuerwehr Wächtering finden Sie hier.

 

 

2016 0202 Waechtering2016Verein: Vorstand und Kommandaten gewählt

Die Wahlen des Vorstands und der Kommandanten haben die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wächtering geprägt. Nach sechs Jahren in der Leitung der Wehr stellten sich die Kommandanten Helmut Förg und Matthias Hartmann sowie der Vorsitzende Stefan Schmaus und Kassier Christian Modlmair nicht mehr zur Wahl.

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus Christian Meier (Kommandant und Zweiter Vorsitzender), Stefan Klas (Zweiter Kommandant und Schriftführer), Thomas Hartmann (Vorsitzender), Andreas Paula (Kassier) sowie Philip Karl und Manfred Meier (Beisitzer) zusammen. Als Kassenprüfer wurden Christian Modlmair und Dominik Schlecht gewählt. Kreisbrandmeister Gottfried Hackl und Ortssprecher Hermann Steinbühler gratulierten der neuen Führungsriege zur Wahl.

Vor der Neuwahl hatten Stefan Schmaus und Helmut Förg auf ein erfolgreiches Jahr ohne Einsätze zurückgeblickt. (dz)

Pressebericht aus der Donauwörther-Zeitung vom 02.02.2016.

 

 

Ehrung bei der Wächteringer Wehr

Auf der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wächtering sind Gregor Breimair und Albert Klas für 40 Dienstjahre geehrt worden. Kreisbrandinspektor Georg Riehl bedankte sich bei den Jubilaren für ihre geleistete Arbeit und überrechte Urkunden. Darüber hinaus wurden Dora Lehenberger aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet. Kommandant Helmut Förg bedankte sich mit einem Blumenstrauß für ihr großes Engagement während ihrer 30-jährigen aktiven Dienstzeit. Die Wächteringer Wehr besteht zurzeit aus 32 aktiven Mitgliedern.

Das Bild zeigt (von links) Kreisbrandmeister Gottfried Hackl, Gregor Breimair, Kommandant Helmut Förg, Dora Lehenberger, Kreisbrandinspektor Georg Riehl, Albert Klas, Vorstand Stefan Schmaus und Zweiten Bürgermeister Leo Meier.

2014 0310 GV Waechtering 2014

Pressebericht aus der Donauwörther-Zeitung vom 10.03.2014.

 

Wächtering: Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Wächtering haben erfolgreich die Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz" absolviert. Die Männer übten vier Abende lang dafür. Zu der Gruppe gehören: Thomas Hartmann, Andreas Paula (gold-rotes Abzeichen), Manfred Meier, Michael Paula, Matthias Hartmann (gold-grünes Abzeichen), Stefan Klas, Michael Ansbacher, Christian Meier (goldenes Abzeichen) und Stefan Karl (silbernes Abzeichen).

Pressebericht aus der Donauwörther-Zeitung vom Juni 2013.

Rain/Wächtering: Jahreshauptversammlung: Fünf Kameraden aus Wächtering wurden für jeweils mehr als 40 Dienstjahre geehrt. Neue Satzung der Freiwilligen Feuewehr wurde verabschiedet.

 

Wchtering2011Jahrzehntelange Treue ist das Fundament, auf das die Feuerwehr des Rainer Stadtteils Wächtering gebaut ist. Die Jahreshauptversammlung hat dies eindrucksvoll unterstrichen. Sechs aktive Wehrmänner wurden für insgesamt 225 Dienstjahre geehrt.

Kreisbrandinspektor Georg Riehl verlieh zusammen mit Rains Feuerwehrreferenten Josef Gawlik das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Freistaates Bayern für 40 Dienstjahre mit Urkunde des Bayerischen Innenministers an fünf Aktive: Leonhard Ansbacher (er war sechs Jahre zweiter Kommandant und 18 Jahre Kommandant), Günther Lehenberger, Josef Hartmann, Alfred Paula (40 Jahre Maschinist) und Philipp Schmaus. Das silberne Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst erhielt Peter Haberl (Nördling).

Kommandant Helmut Förg berichtete, dass die Wehr 34 Aktive zählt. Drei Damen, die beruflich beziehungsweise familiär bedingt nach jeweils zwölf Dienstjahren ausschieden, verabschiedete die Wehr mit Blumenstrauß und Applaus.

Einige Änderungen an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Wächtering hat es im Rahmen der Generalversammlung gegeben. Im Jahresbericht ging Kommandant Leonhard Ansbacher zuvor auf die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr ein.

Da sich ein Teil der Vorstandschaft nicht mehr zur Wahl stellte, wählten die Feuerwehrleute Helmut Förg (zuvor 2. Kommandant) zum neuen 1. Kommandanten. Er übernimmt das Amt von Leonhard Ansbacher, der 18 Jahre 1. und sechs Jahre 2. Kommandant war. Zum 2. Kommandanten wurde Matthias Hartmann gewählt.

ff_waechting_13032010Nachfolger des scheidenden Vorsitzenden Josef Förg ist Stefan Schmaus. Förg war 30 Jahre in dieser Position tätig. Christian Modlmair wurde zum Kassier und Schriftführer gewählt. Das Amt der Beisitzer übernehmen Thomas Hartmann und Manfred Meier. Kassenprüfer sind Dora Lehenberger und Josef Karl.

Für ihre Verdienste um die Feuerwehr wurden Leonhard Ansbacher zum Ehrenkommandant und Josef Förg zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bürgermeister Gerhard Martin, der zusammen mit Feuerwehrreferent Josef Gawlik und Stadtrat Helmut Stiglmair die Generalversammlung besuchte, bedankte sich bei der Vorstandschaft und bei den Wehrmännern für die geleistete Arbeit und lobte die Wehr als verlässlichen Partner der Stadt Rain. Dabei hob er die Wichtigkeit und die Verbundenheit der Feuerwehr in der Stadt und über deren Grenzen hinaus hervor. Er betonte, dass nur mit vielen Übungen gute Leistungen erbracht werden können.

Persönlich gratuliert
Kreisbrandinspektor Georg Riehl gratulierte persönlich und im Namen der Kreisbrandinspektion der neu gewählten Vorstandschaft und wünschte allen viel Erfolg und eine harmonische Zusammenarbeit in ihren Ämtern. Er bedankte sich bei Josef Förg und Leonhard Ansbacher für die langjährige kameradschaftliche Zusammenarbeit. Ansbacher war erst im Frühjahr mit dem Ehrenkreuz der Kreisbrandinspektion Donau-Ries für seine Tätigkeit ausgezeichnet worden. Riehl bat die neuen Kommandanten, Jugendliche für die Feuerwehr anzuwerben und gut einzubinden. Er dankte der politischen Gemeinde, die immer ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehren habe.

Pressebericht aus der Donauwöther-Zeitung vom 14.03.2010 (chr)

Rain-Wächtering (chr) - In Bayern ereignen sich jährlich rund 100 Waldbrände mit einer gesamten Brandfläche von 50 Hektar. Wie man einen Waldbrand bekämpft übten deshalb sechs Feuerwehren aus dem Lechgebiet. 

An der Übung in Wächtering beteiligten sich die Freiwilligen Feuerwehren Wächtering, Bayerdilling, Wallerdorf, Etting sowie mit ihren Tankfahrzeugen die Freiwilligen Feuerwehren Münster und Riedheim-Stadel. Außerdem war die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleiter aus Donauwörth vor Ort. Ziel der Übung, die Kreisbrandinspektor Georg Riehl und Kreisbrandmeister Gottfried geplant hatten, war nicht in Rekordzeit eine Wasserversorgung herzustellen, sondern routiniert und bedacht eine Wasserversorgung aufzubauen, auf die man im Ernstfall zurückgreifen kann.

Rain-Wächtering (dle) - Seit 115 Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Wächtering unermüdlich im Einsatz. Am vergangenen Wochenende feierte der einzige Verein des Rainer Stadtteils seinen Geburtstag gebührend mit einem Gottesdienst in der Wächteringer Kirche und einem anschließenden Fest.

In seiner Ansprache verglich Pfarrer Jeejo Chalakkal die Feuerwehr mit einer großen Familie, in der es gelte zusammenzuhalten. In seiner Predigt fasste er die Aufgaben der Feuerwehr in einem Akrostichon zusammen: F steht für freiwillig, E für Einigkeit, U für Unermüdlichkeit, E für Effektivität, R für Rettung, W für wehren, E für eilig, H für hilfsbereit und R für Reaktionsfähigkeit.

Der Vositzende Josef Förg berichtete in seiner Festrede über die wichtigsten Daten in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wächtering, die am 1. Juli 1893 von 28 Männern gegründet wurde. Zu ihrem ersten Einsatz wurde die Ortswehr am Nachmittag des 3. Juni 1899 gerufen, als der Stadel des Hauserhofes in Flammen stand. Sechs Brandfälle waren von 1929 bis 1931 zu verzeichnen.

FF Rain rot

112 Europaweit

112europaweit

Freiwillige Feuerwehr - Im Katastrophenfall unverzichtbar!

2017 0621 1200x627px Wir sind bereit

Bei uns wirst Du gebraucht

Plakat_Jugendfeuerwehr-41

 

Zum Seitenanfang