/*====== Facebook JavaScript-SDK plugin ==========*/

Rain: Eine Frau hat in Rain ihr Essen auf dem Herd anbrennen lassen – und damit einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Sache ging ansonsten gerade noch einmal glimpflich ab.

Wie die Polizei mitteilt, setzte die 75-Jährige am Montagvormittag einen Schnellkochtopf auf eine Herdplatte. Die Rentnerin wollte sich eine Taube zubereiten. Da die Seniorin aber auch noch Einkaufen wollte, stellte sie die Herdplatte von Stufe 9 auf Stufe 3 und verließ die Wohnung. „Die Frau ging davon aus, dass dies so in Ordnung sei“, so die Polizeiinspektion Rain. Jedoch kam es anders: Die Taube im Topf begann durch die große Hitze zu verbrennen und entwickelte jede Menge Rauch. Alle vier Rauchmelder in der Wohnung lösten Alarm aus.

Die Freiwillige Feuerwehr Rain rückte mit gut 20 Kräften an. Weil die 75-Jährige noch beim Einkaufen war, mussten die Helfer die Wohnungstür aufbrechen. Anschließend brachten sie den Topf samt Inhalt sofort ins Freie und befreiten die Räumen vom Rauch.

Die Hitze am Herd verursachte schon erste Spuren am Dunstabzug. „Hier hätte sich ein Zimmerbrand entwickelt, wenn nicht Abhilfe geschaffen worden wäre“, stellen die Gesetzeshüter fest. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 250 Euro. (dz)

Pressebericht aus der Donauwörther-Zeitung vom 04.10.2017.

 

 

Einsatz Nr. 95/2017 Alarmierung: B2 – Rauchmelder ausgelöst Datum: 02.10.2017 / 11:07 Uhr Dauer: ca. 30...

Posted by Freiwillige Feuerwehr Rain e. V. on Montag, 2. Oktober 2017

 


FF Rain rot

112 Europaweit

112europaweit

Freiwillige Feuerwehr - Im Katastrophenfall unverzichtbar!

2017 0621 1200x627px Wir sind bereit

Bei uns wirst Du gebraucht

Plakat_Jugendfeuerwehr-41

 

Zum Seitenanfang